Zoom Schulsozialarbeit

ZOOM Schulsozialarbeit wird an folgenden Schulen angeboten:

  • NNöMS 1 Tulln (Musikmittelschule)
  • NNöMS Marc-Aurel Tulln
  • NNö Sportmittelschule Tulln
  • NNöMS Großweikersdorf

In diesen vier Tullner Schulen bieten wir 1-2x wöchentlich Beratungsstunden an. Dieses Angebot bietet den Schüler*innen die Möglichkeit zur niederschwelligen Kontaktaufnahme mit den Schulsozialarbeiterinnen. Auf Wunsch bzw. im Bedarfsfall werden weitere Gesprächstermine in der Beratungsstelle EXIT vereinbart.

  • An der Landwirtschaftlichen Fachschule werden sogenannte EXIT-Erstberatungsstunden abgehalten.

Workshops für Schulklassen  und Jugendgruppen

Wir bieten für Schulklassen und Jugendgruppen Workshops zu verschiedenen Themenbereichen an. Die Workshops mit einer Dauer von mindestens zwei Unterrichtseinheiten finden in den Räumlichkeiten der Beratungsstelle statt, auf Wunsch aber auch in der jeweiligen Schulklasse.

Workshops zu folgenden Themenbereichen werden derzeit angeboten:

  • Sexualität und sexuelle Gesundheit (für Jugendgruppen)
  • HIV/AIDS
  • Suchtprävention (inkl. „Medien- und Computerspielsucht“)
  • Medienkompetenz (neue Medien)
  • Essstörungsprävention
  • Gewaltprävention und Mobbing
  • Gruppendynamik und Klassenklima („social skills“)
  • Antidiskriminierung
  • Bewerbungstraining

Ziel dieses Angebotes ist es, mit Jugendlichen in Gruppen jugendrelevante sowie gesamtgesellschaftliche Themen zu behandeln (von Mobbing über Diskriminierung bis hin zur Sexualität). Besonders wichtig sind dabei Diskussionen und Gespräche mit den Jugendlichen, aber auch der interaktive spielerische Zugang. Die Jugendlichen werden im jugendadäquaten, nach unseren Arbeitsgrundsätzen gesteckten Rahmen gefördert und gefordert, zu selbstsicheren, informierten und reflektierten Erwachsenen heranzureifen. Wir sehen unsere Beteiligung an der Jugendbildung als gesellschaftlichen Auftrag und eine Investition in die Zukunft.

Ein weiteres Ziel ist es, dass die Schüler*innen die Räumlichkeiten und die Mitarbeiterinnen der Jugendberatungsstelle kennenlernen und so auch die Scheu verlieren, bei Krisen und Problemen mit uns Kontakt aufzunehmen.

Die Workshops sind für Schulen aus Mitgliedsgemeinden gratis.